Was ist eduScrum?

Sangen

Zu Ehren von Jeff Sutherland, Co-Erfinder von Scrum und Aikidoka, beschreiben wir eduScrum mit „Sangen“: Dreieck, Kreis und Quadrat. Diese Symbole werden häufig herangezogen, um universelle Phänomene zu beschreiben.

 

Das Dreieck steht für Energie, Fokus und Initiative. Die drei Ecken symbolisieren drei Entwicklungsrichtungen der eduScrum-Lernenden: Fachlichkeit (des Unterrichtsfaches), Team und Persönlichkeit.

Der Kreis steht nicht nur für Bewegung, Dynamik und Transparenz, sondern auch für ihre Verbindung untereinander. Zudem symbolisiert er einen Konzentrationspunkt, der selbst stetig in Bewegung ist. Der Lehrer ist wie der Kreis. Er sorgt für Bewegung, Dynamik und Transparenz. Dabei nimmt er unterschiedliche Rollen ein:

  • Er ist Product Owner, wenn das Unterrichtfach im Mittelpunkt steht.
  • Er ist Scrum Master, wenn er das Team coacht.
  • Er ist Trainer und Coach, wenn er sich um das persönliche Wachstum des Einzelnen kümmert.

Der Kreis steht außerdem für die Unendlichkeit und die Perfektion: eduScrum baut auf einem Mindset der kontinuierlichen Verbesserung auf.

Das Quadrat symbolisiert Stabilität, Festigkeit und Struktur. Innerhalb des Quadrates werden Autonomie, Wachstum und Verbesserung ermöglicht. Stabilität entsteht bei eduScrum durch die wiederkehrenden Zeremonien und weitere Instrumente.

 

Wenn Dreieck, Kreis und Quadrat aufeinandertreffen, entstehen Klarheit und Wachstum. Wer in eine Klasse kommt, die nach eduScrum arbeitet, spürt die Sangen-Energie. Die Stimmung ist offen, beschwingt, fokussiert und entspannt.